Home > Lasertag > Das Spiel

Lasertag - das Spiel

Das erste Mal beim Lasertag?

Lasertag, Actionspaß für Jung und AltKein Problem! Damit auch Euer erstes Lasertag-Spiel von Anfang an super funktioniert, seid Ihr am besten eine Viertelstunde vor dem gebuchten Termin bei uns. Bitte einfach am Counter in unserem Clubraum – dieser grenzt direkt an das Eingangsfoyer - einchecken und schon geht es los.

Jede Gruppe erhält eine kurze Einführung, in der das Spiel, das Lasertag-Equipment, die Besonderheiten unserer Lasertag-Arena und natürlich die Regeln ausführlich erläutert werden. Hier könnt Ihr auch alle Eure Fragen loswerden und bekommt sie beantwortet.

Danach geht’s zu unseren hochwertigen Lasertag-Westen. Wir zeigen Euch, wie Ihr sie überzieht und was Ihr beim Taggen beachten müsst. Hier legen wir auch einen der über 40 Spielmodi fest und teilen Euch in Teams ein. Falls Ihr Mitglied in unserem Lasertag STAR-CLUB seid, könnt Ihr jetzt Eure Avatare den Westen zuweisen. Das funktioniert ganz einfach, indem Ihr Eure STAR-CLUB-CARD an die Weste haltet.

Und dann startet auch schon Euer Lasertag-Abenteuer! Die Teams betreten die Arena und verteilen sich, Eure Westen können sprechen, sie sagen Euch, wann das Spiel losgeht. Tolle Kulissen, ein ausgeklügeltes Labyrinth, Sound, Laser und Nebel sorgen für die perfekte Lasertag-Atmosphäre.

Ziel des Spiels

Coole Schwarzlichteffekte erwarten EuchZiel des Spiels ist das Sammeln möglichst vieler Punkte. Dieses kann durch das Markieren - in der Fachsprache auch Taggen genannt - von anderen Spielern oder von - in der Arena versteckten – interaktiven Sonderzielen, wie Targets, Warbots oder Generatoren erreicht werden.

Wenn Du selbst von einem gegnerischen Mitspieler markiert wirst, deaktivieren sich Deine Weste und Dein Phaser für 6 Sekunden. In dieser Zeit kannst Du keinen anderen Spieler markieren, aber danach sofort weiter mitspielen. Da heißt es erstmal schnell das Weite suchen.

Die Spielzeit vergeht wie im Flug! Über Eure Westen erhaltet Ihr eine Info, wann das Lasertag-Spiel vorbei ist. Am Ausgang hängt Ihr Eure Westen zurück und dann heißt es: Spielstände checken, Leistung vergleichen und - wenn Ihr wollt - direkt auf Facebook teilen.

Und im Übrigen: Lasertag ist nicht gefährlicher als andere Laufsportarten. Es kommen keine Projektile zum Einsatz, wie beispielsweise beim Paintball. Alle Spielregeln sind darauf ausgerichtet, das Verletzungsrisiko zu minimieren. Auch der verwendete „Laser“ - ein roter Farbstrahl um dem Spieler eine Zielhilfe zu bieten - ist vollkommen ungefährlich. Die eigentliche Markierung erfolgt durch ein völlig harmloses Niederfrequenz-Infrarot-Licht, das unter anderem auch in den Fernbedienungen für Fernseher zum Einsatz kommt.

Viel Spaß!!! Wir freuen uns auf Euren Besuch beim Lasertag im Rostocker HCC